+++ J. Wunderlich und A. Engelbrecht gewinnen bei der DM-Masters in Schifferstadt jeweils Silber. +++
+++ Lucas Hügerich schafft in Minsk bei der WM 717,5 kg und damit einen neuen DM-Juniorenrekord.+++
+++L. Kannowsky holt mit neuen Rekorden bei der BM-KDK die bayerische Meisterschaft.+++

   
  1. Athletik Club Bayreuth
  GWH FrankenL2_2012-2013
 
12.01.2013
Frankenligateam schlägt Schweinfurt 3:0



Der 1. AC Bayreuth hat sich in seinem zweiten Frankenligawettkampf keinen Ausrutscher erlaubt und die Gäste vom AC Schweinfurt mit der Maximalpunktzahl von 3:0 besiegt. Sowohl die Teildisziplinen Reißen und Stoßen wie auch die Gesamtwertung gingen an die Gastgeber. Damit schiebt sich der Titelverteidiger einen Tabellenplatz nach vorne und rangiert derzeit auf Platz zwei.

Insgesamt gewannen die Bayreuther den Wettkampf mit der neuen Saisonbestleistung von 1015,81 Punkten, während die Unterfranken auf 856,94 Punkte kamen. Damit überboten die AC-Heber den bisherigen Saisonrekord des TSV Röthenbach um 13 Punkte.
Margitta Grötsch hatte bereits im Training ihre alten Bestleistungen im Reißen klar überboten und so war es auch kein Problem für sie, dies im Wettkampf zu bestätigen. Nach drei gültigen Versuchen hatte sie 39 kg erzielt und mit 94,1 Punkten gegen Sabine Schlenz, die auf 36 kg kam und 81 Punkte erhielt, die Oberhand behalten.
Auch Anton Engelbrecht konnte sich leistungsmäßig steigern und bewältigte 78 kg. Dafür wurden 88,63 Punkte errechnet. Deutlich mehr, als Simon Schlenz auf Schweinfurter Seite mit 56,48 Punkten beisteuern konnte.
Martin Nützel hatte beim letzten Reißversuch mit 95 kg die Hantel zwar schon über dem Kopf, doch beim Versuch aus der Hocke aufzustehen, fiel sie nach hinten zu Boden. Dennoch konnte er mit 90 kg und 99,65 Punkten gegen Thomas Walz (91,66 Punkte) den Vorsprung weiter ausbauen.
Michael Zschoche hatte bei seinem letzten Wettkampf Probleme mit 95 kg. Am Samstag zeigte er aber drei fehlerfreie Versuche und zog auch die 95 kg sauber über den Kopf. Mit seinen 104,03 Punkten schaffte er einen beruhigenden Vorsprung, da Dr. Rainer Klement sich mit 76,6 Zählern begnügen musste.
Alexej Wiebe ist in der beneidenswerten Lage als stärkster Heber praktisch jedes erforderliche Gewicht zu nehmen. Nachdem U. Zehner mit 121,01 Punkten gut vorgelegt hatte, steigerte sich der Bayreuther von 100 kg über 112 kg bis auf 122 kg und erhielt dafür 126,29 Punkte.
Damit war ein klares Zwischenresultat von 424,07 : 371,05 Punkten für die Bayreuth und der erste Siegpunkt erreicht.
Im Stoßen, die  Paradedisziplin der Bayreuther, setzten sich die Gastgeber weiter deutlich ab.
Margitta Grötsch steigerte sich auf die neue Bestmarke von 56 kg und holte gegenüber Sabine Schlenz, die 48 kg ausstieß, weitere 25 Punkte Vorsprung heraus. mit 135,12 : 109,04 ging das Duell der beiden aus. Punkten den Rückstand mehr als auf.
Martin Nützel brachte mit drei gültigen Versuchen und 115 kg die Gastgeber weiter in Führung. Mit 127,33 : 126,92 Punkten behielt er gegen Th. Walz knapp die Oberhand.
Anton Engelbrecht brachte im letzten Versuch 105 kg zur Hochstrecke und erhielt dafür 119,31 Punkte. Simon Schlenz konnte mit 74,84 Punkten den Anschluss nicht halten.
Michael Zschoche ließ mit seinen 140 kg und 153,31 Punkten den Vorsprung nicht schrumpfen. Zwar hatte er sich 145 kg für den letzten Versuch vorgenommen, doch beim Zug vom Boden löste sich der Griff, so dass der Versuch scheiterte.
Alexej Wiebe konnte zum Abschluss nach Belieben auflegen. U. Zehner war mit 145,7 Punkten aus dem Wettkampf gegangen. Diesen Wert schaffte Wiebe bereits mit seinem Anfangsversuch von 150 kg. In Zehnerschritten steigerte er bis auf 170 kg und erzielte damit 175,98 Punkte.
Alexej Wiebe war mit den 292 kg im Zweikampf und den 302,27 Relativpunkten erneut bester Heber des kompletten Wettkampftages. Zweitbester Heber mit deutlichem Abstand wurde in der Begegnung TSV Röthenbach gegen KSV Kitzingen Jürgen Walker mit 267,24 Punkten.
Der Siegpunkt für die Disziplin Stoßen ging mit 591,74 : 485,89 deutlich an die Bayreuther. Damit fiel auch das Gesamtergebnis von 1015,81 : 856,94 klar aus, so dass das Endergebnis von 3 : 0 mehr als verdient waren.

Tabellenstand:
1. TSV Röthenbach    9:0          2.981,7 P.
2. 1. AC Bayreuth    5:1          2.006,0 P.
3. AC Schweinfurt    3:9          3.565,3 P.
4. KSV Kitzingen II  1:8          2.766,6 P.
 
 
  Doch schon 64506 Besucher - Bis demnächst ! Inhalte: Daffy Dörfler