+++ J. Wunderlich und A. Engelbrecht gewinnen bei der DM-Masters in Schifferstadt jeweils Silber. +++
+++ Lucas Hügerich schafft in Minsk bei der WM 717,5 kg und damit einen neuen DM-Juniorenrekord.+++
+++L. Kannowsky holt mit neuen Rekorden bei der BM-KDK die bayerische Meisterschaft.+++

   
  1. Athletik Club Bayreuth
  GWH FrankenL3_2012-2013
 
26.01.2013
Sieg in Kitzingen mit kleinem Schönheitsfehler



Der KSV Kitzingen war der erwartet schwere Gegner für den 1. AC Bayreuth, zumal mit Alexej Wiebe der beste Heber der Liga krankheitsbedingt pausieren musste. Mit einem 2:1-Erfolg kehrten die Bayreuther aus Unterfranken zurück, verloren aber dennoch auf den Tabellenführer aus Mittelfranken durch den Verlustpunkt weiteres Terrain. Mit 942,99 : 929,18 Punkten behielt die AC-Staffel dank ihres guten Ergebnisses in der Teildisziplin Stoßen die Überhand.

Margitta Grötsch war erneut für drei neue Bestleistungen gut. Sie kommt mit zunehmender Wettkampfpraxis immer besser in Fahrt und brachte wiederum sechs fehlerfreie Versuche auf die Bohle. Im Reißen verbesserte sie sich auf 40 kg und erntete dafür 96,37 Punkte. Auch im Stoßen schaffte sie mit 57 kg einen neuen Rekord. Mit den 137,33 Punkten ergab das Zweikampfresultat von 97 kg 233,7 Zähler.
Auch Anton Engelbrecht konnte sich leistungsmäßig steigern und bewältigte im Reißen 78 kg sowie im Stoßen 108 kg. Dafür wurden 88,63 bzw. 122,4 Punkte errechnet. Mit der Zweikampfleistung von 186 kg konnte er  210,79 Punkte beisteuern.
Walter Nützel rückte für Alexej Wiebe kurzfristig in die Mannschaft auf. Mit seinem Ergebnis von 76 kg (90,01 P.) im Reißen und 95 kg (112,51 P.) im Stoßen konnte er voll zufrieden sein. Insgesamt erzielte er bei einem Zweikampfresultat von 171 kg 202,52 Punkte und sicherte damit das AC-Team ab.
Martin Nützel überraschte in seinem 100. Wettkampf. Sechs gültige Versuche legte er hin und steigerte sich gegenüber dem letzten Wettkampf und 15 kg. 100 kg im Reißen sowie 120 kg im Stoßen waren jeweils blitzsaubere Abschlussversuche.  Mit den 110,97 Punkten in Reißen setzte er sich auch gegen den besten Kitzinger, Oliver Schroll, der auf 110,76 Punkte kam durch. Allerdings kehrte dieser im Stoßen mit 133,39 : 133,16 die Machtverhältnisse wieder um und behielt letztlich mit 244,16 : 244,13 Punkten knapp die Oberhand über den AC-Heber.
Michael Zschoche
brachte ebenfalls 6 gültige Versuche zustande. Er schloss das Reißen mit 93 kg (102,2 P.) ab und war maßgeblich mit seinen 137 kg im Stoßen am Gesamtsieg der Bayreuther beteiligt. 150,55 Punkte
Im Reißen zeichnete sich ab, dass Bayreuth den KSV Kitzingen, der mit K. Rüffer, O. Schroll und St. Schneider drei Heber mit über 100 Punkten aufbieten konnte nicht wird halten können, auch wenn alle AC-Heber in ihren letzten Versuchen recht offensiv steigerten. Letztlich entführten die Gastgeber mit 409,55 : 399,55 Punkten den ersten Siegpunkt dieser Begegnung.
Im Stoßen hatten dann die Bayreuther die Nase vorne auch wenn das Aufholen des 10-Punkte-Rückstandes zunächst recht zäh ging und J. Nelkowski mit 127,73 : 122,40 gegenüber A. Engelbrecht zunächst noch 5 Punkte drauflegte und auch Oliver Schroll sich mit seinem Ergebnis gegen M. Nützel gut erwehrte und 0,23 Punkte Vorsprung heraushob.
Die fehlerfreien Serien von M. Grötsch und M. Zschoche brachten dann die Wende. Margitta Grötsch holte sechs Punkte zurück und Michael Zschoche sorgte mit seinen drei Versuchen mit der Tageshöchstlast schließlich für die nötigen Siegpunkte. Mit seine 137 kg und 150,55 Punkten war er über 20 Punkte besser als Stefan Schneider (127,9 P.) Der Siegpunkt für die Disziplin Stoßen ging damit 543,44 : 520,13 an die Bayreuther. Im Gesamtergebnis konnte die AC-Staffel mit 942,99 : 929,18 Punkten das Ruder noch herumreißen und mit einem 2:1 Erfolg die Rückreise antreten.

Tabellenstand:
1.   TSV Röthenbach      9:0          2.981,7 P.
2.   1. AC Bayreuth      7:2          2.949,0 P.
3.   AC Schweinfurt      3:9          3.565,3 P.
4.   KSV Kitzingen II    2:10         3.695,7 P.
 
  Doch schon 64543 Besucher - Bis demnächst ! Inhalte: Daffy Dörfler