+++ J. Die Weihnachtsfeier findet am 22.12.17 ab 19.00 Uhr statt.+++
+++ Lucas Hügerich schafft in Minsk bei der WM 717,5 kg und damit einen neuen DM-Juniorenrekord.+++
+++L. Kannowsky holt mit neuen Rekorden bei der BM-KDK die bayerische Meisterschaft.+++

   
  1. Athletik Club Bayreuth
  GWH FrankenL4_2013-2014
 
15.02.2014
AC-Heber gewinnen mit Saisonbestleistung gegen Frankenligameister


Einen ganz engen Kampf gab es am letzten Wettkampftag in der Frankenliga zwischen dem gastgebenden 1. AC Bayreuth und dem Tabellenführer aus Röthenbach. Trotz des 2:1 Sieges gelang es aber den Bayreuthern nicht, den letztjährigen Meister von der Tabellenspitze zu verdrängen. Mit neuer Saisonbestleistung beendete die AC-Staffel die Ligasaison auf Platz 2. Margitta Grötsch war nicht ganz fit in den Wettkampf gestartet, konnte auch nur zwei Versuche im Reißen absolvieren und stieg danach aus dem Wettkampf aus. So war es gut, dass sich Anton Engelbrecht zur Absicherung eines Ausfalls das Trikot angezogen hatte. Grötsch holte mit ihren 39 kg und 94,12 Punkten gegenüber Ingo Merkel 1,14 Punkte an Vorsprung heraus.
Viola Lauber hatte es mit Ulrich Rabenstein zu tun. Die keine 50 kg schwere AC-Heberin leistete sich keinen Fehlversuch und schloss mit der neuen bayerischen Bestleistung von 43 kg das Reißen ab. Der Röthenbacher schwächelte allerdings in seinem letzten Versuch und so baute Lauber mit 110,69 : 108,41 Punkten der Vorsprung weiter aus.
Michael Zschoche hatte gegen Kevin Ansorg einen schweren Stand, zumal er im zweiten Versuch an 96 kg scheiterte. Doch der Bayreuther vertraute auf seine Stärke und bewältigte im dritten Versuch noch die 100 kg. Mit 112,05 : 112,40 holte Ansorg den Rückstand nicht nennenswert auf.
Alexej Wiebe hatte weiterhin mit Schulterproblemen zu kämpfen, die den Abruf seiner vollen Stärke im Reißen behinderten. So konnte er sich lediglich an Trainingsgewichten versuchen. Er steigerte von 100 kg über 110 kg bis auf 120 kg und erhielt dafür 123,32 Punkte. Sein Gegner war ursprünglich Manuel Tran. Doch der Röthenbacher scheiterte dreimal an seinem Einstiegsgewicht von 125 kg. Dafür wuchs aber Jürgen Walker mit 111 kg über sich hinaus und steuerte 129,08 Punkte zum Mannschaftsergebnis bei, so dass sich im Zwischenergebnis nach dem Reißen die Mittelfranken mit 442,87 Punkten knapp vor den Gastgebern, die auf 440,18 Punkte kamen, behaupteten.
Im Stoßen konnte Manuel Tran, der im Reißen durch Ingo Merkel abgesichert wurde, wieder voll angreifen. Doch zunächst musste Anton Engelbrecht, der für Margitta Grötsch auflief acht Punkte gegen den 33 Jahre jüngeren Adil Günal abgeben. Engelbrecht schaffte lediglich einen gültigen Versuch über 105 kg. 118,43 : 126,15 Punkte verbesserten zunächst das Röthenbacher Resultat.
Viola Lauber brachte gegen U. Rabenstein die AC-Staffel in Führung. Drei gültige Versuche und ein neuer bayerischer Rekord mit 62 kg (AK 4/- 53 kg) ergaben 159,61 Punkte. 22 Zähler mehr als der Röthenbacher (137,75 P.) erreichte. Mit dem Zweikampfresultat von 105 kg brachte sie auch gleichzeitig noch Rekord Nummer 3 unter Dach und Fach.
Michael Zschoche kassierte mit seinen 140 kg und 156,87 Punkten auch noch Jürgen Walker, der erneut über sich hinauswuchs und mit 130 kg 151,18 Punkte beisteuerte.
Der Bayreuther Vorsprung schmolz wieder etwas, nachdem Kevin Ansorg Adil Günal aus der Mannschaftswertung mit 136,83 Punkten verdrängte und 10 Punkte gut machte.
Vor der abschließenden Paarung, Alexej Wiebe gegen Manuel Tran, lautete der Zwischenstand 875,09 : 868,63 für Bayreuth. Während Wiebe vorsichtig mit 140 kg begann, brachte Tran 146 kg zur Hochstrecke. Damit gingen die Gäste 1031,63 P. in Führung, während der 1. AC Bayreuth mit 1018,97 P. zurückfiel. Im zweiten Versuch lagen beide mit 155 kg bzw. 156 kg auf Augenhöhe. Der Vorsprung der Röthenbacher schmolz ab, dennoch hatten sie mit 1042,8 P. die Nase vorne – acht Punkte zurück die AC-Staffel. Für den letzten Versuch wägte der Röthenbacher Mannschaftsführer ab, was M. Tran noch zu leisten imstande wäre und ließ 160 kg (178,64 P.) auflegen. Tran schaffte die Last mit letzter Kraft und setzte so Alexej Wiebe unter Druck, denn der Vorsprung der Röthenbacher war vor seinem Versuch auf 13 Punkte angewachsen. Wiebe erhöhte seinen Abschlussversuch kurzerhand auf 170 kg (174,71 P.), bewältigte auch dieses Gewicht einwandfrei und stellte so den Endstand her.
Die Bayreuther gewannen mit 609,62 : 604,40 Punkten die Disziplin Stoßen und bügelten im Endergebnis damit auch das Negativergebnis des Reißens aus. Mit 1049,80 : 1047,27 Punkten gewannen sie insgesamt die Begegnung. Der TSV Röthenbach sicherte sich mit der knappen Niederlage die Meisterschaft.
Beste Heber an diesem Abend waren Alexej Wiebe (298,03 P.), Jürgen Walker (280,26), Viola Lauber (270,30) und Michael Zschoche (268,92).

 
 
  Doch schon 67285 Besucher - Bis demnächst ! Inhalte: Daffy Dörfler