+++ J. Wunderlich und A. Engelbrecht gewinnen bei der DM-Masters in Schifferstadt jeweils Silber. +++
+++ Lucas Hügerich schafft in Minsk bei der WM 717,5 kg und damit einen neuen DM-Juniorenrekord.+++
+++L. Kannowsky holt mit neuen Rekorden bei der BM-KDK die bayerische Meisterschaft.+++

   
  1. Athletik Club Bayreuth
  GWH MastersR2_2013
 
09.03.2013
AC-Masters mit neuer Saisonbestleistung aus Schweinfurt zurück



Die Mastersheber des 1. AC Bayreuth haben in ihrem Bayernligawettkampf beim AC 82 Schweinfurt keine Schwäche gezeigt, sondern ihre Mannschaftsleistung nochmals erhöht. Dennoch reichte es nicht, den TSV Ingolstadt noch von der Tabellenspitze zu verdrängen.
Auf Bayreuther Seite musste die Mannschaft zunächst neu zusammengestellt werden, denn Harald Schmidt sagte verletzungsbedingt kurzfristig ab und die Grippewelle tat ihr Übriges. Letztlich trat neben Jürgen Wunderlich, Walter Nützel und Anton Engelbrecht noch das Duo Meryem/Wiebe an.
Salih Meryem übernahm dabei die Disziplin Reißen. Man merkte ihm aber an, dass er noch nicht wieder ganz fit aufgelaufen ist, was sich im Ergebnis von 45 kg deutlich niederschlug. Kein Problem für U. Zehner ihn mit 52 kg zu toppen. Damit lagen die Gastgeber zunächst mit 91,9 : 78,7 Punkten vorne.
Walter Nützel holte im Vergleich mit W. Balling wieder einige Punkte auf. Wenn auch sein letzter Versuch mit 78 kg nicht über dem Kopf bleiben wollte, so langten doch die 76 kg gegenüber den 75 kg des Schweinfurter aus, um mit 130,8 : 127,8 Punkte die AC-Staffel näher heranzubringen.
Anton Engelbrecht und Uwe Dalibor leisteten sich keinen Fehlversuch. Engelbrecht steigerte bis auf die neue Saisonbestleistung von 80 kg durch und erhielt dafür 137 Punkte. Dies war ausreichend um den Schweinfurter, der auf 128 Punkte kam, in Schach zu halten.
Mit Jürgen Wunderlich und Hermann Meyer trafen die beiden besten Mannschaftsheber aufeinander. Auch hier gab es keine Fehlversuche zu verzeichnen. Wunderlich glich mit seinen 70 kg und 146,7 Punkten den Rückstand von noch 1 Punkt nicht nur aus, sondern ließ H. Meyer (131,7 Punkte) keine Chance.
Damit fiel die erste Disziplin mit einem Resultat von 493,4 : 479,6 an den 1. AC Bayreuth.
Im Stoßen trat dann auf Bayreuther Seite Alexander Wiebe an. Er hatte einen guten Lauf und schloss seine fehlerfreie Serie mit 105 kg und 147,2 Punkten ab. U. Zehner konnte mit 113 Punkten nicht mithalten.
Walter Nützel überzeugte mit seinen 95 kg Wolfgang Balling, der sich zweimal vergeblich um dieses Gewicht bemühte, dass er im Stoßen mit 163,5 : 153,4 Punkten keine Gastgeschenke zu verteilen gewillt war und baute den Vorsprung weiter aus.
Anton Engelbrecht hatte bereits mit dem ersten Versuch im Stoßen über 105 kg 179,8 Punkte erreicht, die Uwe Dalibor (151,6) nicht mehr überbieten konnte. Leider verletzte sich der Bayreuther dabei am Oberschenkel, so dass er auf weitere Versuche verzichten musste.
Den Schlusspunkt setzte Jürgen Wunderlich mit einer weiteren fehlerfreien Leistung und 88 kg zum Abschluss. 184,5 : 164,6 Punkte ging sein Vergleich mit H. Meyer aus.
Mit 675,2 : 582,8 Punkte gewannen die Bayreuther ihre Paradedisziplin problemlos, so dass auch das Endergebnis von 1.168,6 : 1.062,4 letztlich den gelungenen Auftritt der AC-Staffel abbilden konnte.
In der Tabelle erhielten sich die Bayreuther damit ihren 2. Platz hinter dem TSV Ingolstadt, der gegen den SSV Höchstädt  mit 1.105 Punkten seine Führung zwar verteidigte, doch das Fernduell gegen Bayreuth mit über 60 Punkten verlor.

Platz  Verein            1. WKT / P.       2. WKT / P.         Schnitt
1      TSV Ingolstadt    1.277,42          1.105,01            1.191,22
2      1. AC Bayreuth    1.152,87          1.168,63            1.160,75
3      AC 82 Schweinfurt 1.014,50          1.062,45            1.038,48
4      SSV Höchstädt       852,33          1.022,44              937,39
 
 
 
  Doch schon 64506 Besucher - Bis demnächst ! Inhalte: Daffy Dörfler