+++ J. Die Weihnachtsfeier findet am 22.12.17 ab 19.00 Uhr statt.+++
+++ Lucas Hügerich schafft in Minsk bei der WM 717,5 kg und damit einen neuen DM-Juniorenrekord.+++
+++L. Kannowsky holt mit neuen Rekorden bei der BM-KDK die bayerische Meisterschaft.+++

   
  1. Athletik Club Bayreuth
  GWH-2015 DM-Aktive Chemnitz
 
Claudia Pobig und Arthur Enns bei deutscher Meistrschaft erfolgreich

Die beiden AC-Heber schlugen sich auf der deutschen Gewichthebermeisterschaft der Aktiven in Chemnitz sehr achtbar. Während Claudia Pobig schon mal am Siegertreppchen anklopfte, hatte Arthur Enns mit den Nachwirkungen einer starken Erkältung zu kämpfen und wurde unter Wert mit einem 13. Platz bedacht.
In der Klasse bis  63 kg war an den Plätzen eins bis drei nichts zu rütteln. Doch beim Kampf um die Ränge vier bis sieben in dem neun Heberinnen umfassenden Starterfeld ging es eng zu. Die AC-Heberin stieg bei 57 kg in den Wettkampf ein und hatte damit einen Sicherheitsversuch gesetzt, während Carina Schellhase (SC Empor Berlin) und Elisabeth Hachmann (AC Goliath Dortmund-Mengede) mit 58 kg an ihr vorbei gingen. Doch Pobig konterte ihrerseits mit 60 kg und schob sich an den beiden wieder vorbei. Jacqueline Schroll (TSV Altenberg) griff mit 61 kg ins Gesehen ein und drängte die AC-Heberin wieder eine Platz zurück. Während die anderen drei Akteurinnen sich nicht weiter zu steigern vermochten, legte Pobig mit 63 kg noch einen tadellosen Abschlussversuch hin und schob sich wieder auf Platz vier vor.
Im Stoßen musste Schroll nach einem Versuch über 73 kg die Segel streichen und Schellhase kam nicht über 75 kg hinaus. Claudia Pobig steigerte deshalb ihren Einstiegsversuch auf 76 kg hoch und hängte beide im Kampf um Platz vier schon mal ab. Im zweiten Versuch folgten einwandfreie 79 kg, was die noch im Rennen befindliche Elisabeth Hachmann noch nicht nervös werden ließ. Nachdem Pobig für ihren Abschlussversuch 81 kg wählte, griff Hachmann mit 82 kg ins Wettkampfgeschehen ein. Ein technischer Fehler beim Umsetzen verhinderte ein besseres Ergebnis für die AC-Heberin. Hachmann hatte nach dem Reißen 5 kg Rückstand auf Claudia Pobig und war zudem schwerer als die Bayreutherin. Deshalb musste sie auf 86 kg gehen, wollte sie Platz vier erreichen. Doch die Dortmunderin scheiterte zweimal an der Last.
Letztlich hielt Claudia Pobig mit dem neuen Bezirksrekord von 142 kg Platz vier vor Elisabeth Hachmann, die auf 140 kg kam. Der Abstand zu Rang drei war nicht allzu hoch; die Bronzemedaille errang Lena Mauerer (SV Magstadt) mit einer Zweikampfleistung von 149 kg.


Arthur Enns hatte sich nach dem letzten Vorbereitungskampf eine schwere Erkältung zugezogen, fiel für den Ligakampf gegen Schweinfurt aus und trat einigermaßen fit in Chemnitz in der Klasse bis 77 kg an. In der 22 Heber umfassenden Gruppe hätte er unter normalen Umständen Chancen auf einen Platz unter den besten Zehn gehabt. Er begann das Reißen sicherheitshalber mit 100 kg. 104 kg im zweiten Versuch bereiteten ihm noch keine Probleme. Bei 107 kg zog er die Hantel zu weit nach hinten, so dass er sie nicht mehr fixieren konnte und sie hinter dem Rücken zu Boden fiel. Damit waren die letzten Kraftreserven ausgereizt. Entsprechend moderat fiel mit 130 kg der Anfangsversuch im Stoßen aus. Für 133 kg gaben die Beine nicht mehr die nötige Kraft zum Aufstehen her, so dass sich der AC-Heber mit einem gültigen Versuch begnügen musste. Mit 234 kg Zweikampfergebnis blieb er sechs Kilo hinter seinem letzten Vorbereitungsresultat, mit dem er auf jeden Fall Platz zehn erreicht hätte. So sprang am Ende unter den 22 Teilnehmern der 13. Rang heraus.
 
 
  Doch schon 67022 Besucher - Bis demnächst ! Inhalte: Daffy Dörfler