+++ J. Wunderlich und A. Engelbrecht gewinnen bei der DM-Masters in Schifferstadt jeweils Silber. +++
+++ Lucas Hügerich schafft in Minsk bei der WM 717,5 kg und damit einen neuen DM-Juniorenrekord.+++
+++L. Kannowsky holt mit neuen Rekorden bei der BM-KDK die bayerische Meisterschaft.+++

   
  1. Athletik Club Bayreuth
  GWH-2016 BM-Aktive_Roding
 
17.09.2016

Arthur Enns gewinnt bayerische Vizemeisterschaft; Jonas Zistler platziert sich im Mittelfeld


Zufrieden durften die beiden Heber des 1. AC Bayreuth mit ihrem Abschneiden bei den bayerischen Meisterschaften der Aktiven in Roding sein. Für Jonas Zistler war es die erste Teilnahme. Er schaffte drei neue persönliche Bestleistungen. Für Arthur Enns war es eine gute Vorbereitung auf die deutsche Meisterschaft Ende Oktober.
Jonas Zistler startete in der mit 12 Hebern gut bestückten Klasse bis 85 kg. In den Kampf um die Podestplätze konnte er nicht eingreifen, doch beim Aufwärmen zum Reißen wurde deutlich, dass zwischen Platz vier und acht alles möglich war. Im Reißen stieg er gleich mit neuer persönlicher Bestleistung von 97 kg in den Wettkampf ein. Die Steigerung auf 102 kg war zwar kraftmäßig kein Problem, aber technisch konnte er seine Möglichkeiten nicht umsetzen. Trotzdem wiederholte er den Versuch nicht, sondern steigerte für den letzten Durchgang vorsichtig auf 103 kg, die er sauber bewältige. Mike Büdel (AC 82 Schweinfurt) nahm ihm mit 105 kg den fünften Platz wieder ab. Im Stoßen hängte sich der Schweinfurter an die Steigerungen des Bayreuthers an. Beide gingen problemlos bei 120 kg auf die Wettkampfplattform und steigerten sich auf 126 kg hoch. Im letzten Versuch musste Jonas Zistler, wollte er den fünften Platz erreichen, den Absprung von Mike Büdel schaffen und die 2 kg Rückstand aus dem Reißen aufholen. 130 kg sollten es im dritten Versuch werden. Doch die erwiesen sich als noch zu schwer. Büdel konnte sich auch nicht mehr steigern und so blieb es am Ende mit drei neuen Bestleistungen und 229 kg im Zweikampf bei Platz 6.
Arthur Enns ging zwar als Titelverteidiger in der Klasse bis 77 kg ins Rennen, doch gegen den Lokalmatador Simon Brandhuber, der gewöhnlich in der 69 kg Klasse antritt war kein Kraut gewachsen. Der zum Nationalkader gehörende Rodinger gewann mit einer Zweikampfleistung von 265 kg. Enns verlegte sich deshalb darauf, Nico Feiler (SC München 06) und Max Schuierer (TB 03 Roding) im Kampf um Silber auf Distanz zu halten. Während Schuierer bereits im Reißen mit 98 kg schwächelte, setzte Feiler mit 100 kg eine erste Marke. Enns erhöhte sein Einstiegsgewicht auf 103 kg und brachte den Münchner Feiler bereits in Zugzwang. Mit 105 kg wollte sich dieser wieder auf Platz zwei schieben, doch zweimal beherrschte er die Last nicht. Der Bayreuther nutzte dies und schaffte mit 107 kg schon ein gutes Polster für das Stoßen. In der zweiten Disziplin musste Schuierer endgültig abreißen lassen, denn mehr wie 117 kg gingen an diesem Tag nicht. Feiler und Enns gingen bei 120 kg erstmals an die Hantel und während der Bayreuther von seinem Vorsprung aus dem Reißen profitierte, musste der Münchner aufs Ganze gehen. Arthur Enns steigerte auf 125 kg, was Feiler, der zumindest den 3. Platz schon sicher hatte, veranlasste, 130 kg anzumelden. Für den Bayreuther waren 125 kg kein Problem, die 130 kg für Feiler aber schon. So holte sich Arthur Enns mit 232 kg verdient die Silbermedaille vor Nico Feiler, der auf 220 kg kam.

 
  Doch schon 64506 Besucher - Bis demnächst ! Inhalte: Daffy Dörfler