+++ J. Wunderlich und A. Engelbrecht gewinnen bei der DM-Masters in Schifferstadt jeweils Silber. +++
+++ Lucas Hügerich schafft in Minsk bei der WM 717,5 kg und damit einen neuen DM-Juniorenrekord.+++
+++L. Kannowsky holt mit neuen Rekorden bei der BM-KDK die bayerische Meisterschaft.+++

   
  1. Athletik Club Bayreuth
  GWH-Frankenliga 16_17 WK 4 Röthenbach
 
11.03.2017

Frankenliga: AC-Team bleibt in Röthenbach mit 2:1 erfolgreich - kann aber Meistertitel nicht verteidigen

Der TSV Röthenbach verteilte auch diesmal keine Geschenke an seine Gäste aus der Wagnerstadt. Mit einem Gewinn der Teildisziplin Reißen vereitelte er die Hoffnungen des 1. AC Bayreuth, doch noch den Meisterpokal der Frankenliga verteidigen zu können. Mit 2:1 behielten die Bayreuther dennoch die Oberhand über die Gastgeber.
Margitta Grötsch musste diesmal ihrer Röthenbacher Kontrahentin den Vortritt lassen. Die AC-Heberin konnte nicht so wie gewohnt ihre Technik einsetzen und büßte dadurch etliche Punkte ein. Mit 43 kg und 101,6 Punkten hatte sie gegen Erika De Colle (49 kg/108,3 P.) das Nachsehen.
Christian Schmidt hatte die Qualifikationsnorm für die bayerische Meisterschaft für die Klasse bis 85 kg vor Augen und stieg gleich mit seiner Bestleistung von 90 kg in den Wettkampf gegen Ulrich Rabenstein ein. 95 kg im 2. Versuch wollten zunächst nicht glücken, doch im 3. Versuch verweilte er solange in der Hocke, bis er die Hantel sicher über dem Kopf hatte. Rabenstein, der 90 kg schaffte, behielt dank des geringeren Körpergewichts mit 115,8 : 114,8 Punkte die Nase vorne.
Michael Zschoche leistete sich keinen Ausrutscher und steigerte sich bis auf 95 kg. Kevin Ansorg toppte ihn allerdings mit 97 kg und vergrößerte damit den Vorsprung der Gastgeber weiter. 116,5 : 105,4 Punkte resultierten aus den Hebungen der beiden.
Jonas Zistler war ebenfalls gut vorbereitet und steigerte seine Bestleistung nach drei gültigen Versuchen auf 110 kg. Ihm konnte Matthias Ikonomov mit 102 kg weder leistungsmäßig noch punktemäßig folgen. Mit 130,7 : 117,7 baute der AC-Heber 13 Punkte Rückstand wieder ab.
In der Endwertung der 1. Disziplin reichte es einmal mehr nicht, gegen die Mittelfranken ein positives Zwischenresultat zu erzielen. Mit 458,47 : 452,61 Punkte landeten sie den Siegpunkt, der für die AC-Heber zur Verteidigung des Meisterschaftspokals nötig gewesen wäre.
Im Stoßen lief es für Margitta Grötsch nicht besser. Mit 60 kg war sie selbst unzufrieden und musste Erika De Colle mit 67 kg ziehen lassen. Mit 148,1 : 141,8 P. erhöhte der TSV Röthenbach wieder seinen Vorsprung.
Dank dreier tadelloser Versuche schaffte Christian Schmidt die Qualifikationsnorm für die Bayerische. 110 kg, 115 kg und letztlich die neue Bestleistung von 118 kg zeigten, dass da noch Reserven schlummern. 142,6 Punkte waren nur 0,3 Punkte weniger als Ulrich Rabenstein für seine 111 kg bekam.
Michael Zschoche verschenkte mit einem Fehler bei 135 kg ein höheres Resultat. Im Ausbesserungsversuch war kein Schwächeln mehr zu sehen und so gewann er den Vergleich mit Michael Ansorg mit 149,8 : 141,7.
Jonas Zistler wendete das Blatt endgültig auf die Bayreuther Seite, denn Matthias Ikonomov konnte mit 120 kg und 138 Punkte die drohende Niederlage nicht verhindern. Zistler eröffnete seine fehlerfreie Versuchsreihe mit 127 kg und steigerte sich über 132 kg auf die neue Bestleistung von 137 kg. Das bedeutete weitere 162,7 Punkte für die Mannschaft. Damit war auch der Rückstand aus dem Reißen mehr als aufgeholt.
Die 2. Disziplin gewannen die AC-Heber deutlich mit 597,07 : 571,71 P. und sicherten sich dadurch auch noch den zweiten Siegpunkt für den Gewinn der Gesamtwertung. 1049, 68 : 1030,19 lautete nach zwei Stunden das Endergebnis.
Der AC 82 Schweinfurt gewann dadurch die Frankenliga mit 8:4 Punkten, während der 1. AC Bayreuth mit 7:5 Punkten sich die Vizemeisterschaft sicherte.



 
 
  Doch schon 64543 Besucher - Bis demnächst ! Inhalte: Daffy Dörfler