+++ J. Die Weihnachtsfeier findet am 22.12.17 ab 19.00 Uhr statt.+++
+++ Lucas Hügerich schafft in Minsk bei der WM 717,5 kg und damit einen neuen DM-Juniorenrekord.+++
+++L. Kannowsky holt mit neuen Rekorden bei der BM-KDK die bayerische Meisterschaft.+++

   
  1. Athletik Club Bayreuth
  KDK-2016 BezMM-Ofr-Opf
 
06.08.2016
 
Kraftdreikämpfer mit guten Leistungen bei Bezirks-Mannschaftsmeisterschaft

Sieben Mannschaften sind bei den Bezirksmeisterschaften der Kraftdreikämpfer von Oberfranken und der Oberpfalz in Oberölsbach angetreten. Das AC-Team hatte Chancen auf den Gewinn der Mannschaftsmeisterschaft, doch eine Verletzung machte einen dicken Strich durch die Rechnung. Platz vier sprang letztlich heraus.
Den noch in der Jugendklasse startenden Ahmet Apari hatte es am Rücken erwischt. Vor 6 Wochen noch bayerischer Vizemeister im KDK geworden, konnte er sich beim Aufwärmen kaum mehr bewegen. 60 kg gingen in der Kniebeuge gerade soeben statt der geplanten 200 kg. Auch die 100 kg im Kreuzheben statt der 240 kg waren ein Notlösung. Lediglich im Liegen beim Bankdrücken konnte er einigermaßen seine Leistung abrufen und mit 135 kg wertvolle Punkte holen. Apari wollte trotz der Verletzung an den Start gehen und für die Mannschaft, sollte sich noch jemand verletzen, Punkte absichern. Für die Mannschaft wurden die jeweils drei besten Heber gewertet. Am Ende wurden 172,9 Punkten für ihn errechnet.
So fiel Lea Kannowsky die Rolle der Mannschaftsheberin zu. Schon auf der bayerischen Meisterschaft hat sie mit sehr guten Techniken überzeugen können. Sie konnte ihre Dreikampfleistung um 15 kg steigern. In der Kniebeuge erreichte sie 102,5 kg, im Bankdrücken 60 kg und im Kreuzheben 97,5 kg. 297,6 Punkte war das für die Mannschaft.
Christopher Scheler ist ebenfalls auf einem guten Weg zu den deutschen Titelkämpfen hin. Er steigerte sich um 20 kg und legte neun gültige Versuche auf die Bohle. Die Kniebeuge schloss er mit 200 kg ab, im Bankdrücken gelangen ihm 150 kg und 255 kg zog er aus dem Kreuz. Mit 605 kg schaffte er die vierthöchste Last an diesem Tag. 381,6 Punkte war dieses Ergebnis wert.
Lucas Hügerich hatte sich den Wettkampf nicht nur als Leistungstest im Hinblick auf die deutsche Meisterschaft vorgenommen, sondern auch als Test wie weit entfernt er noch von der Bundeskadernorm ist. Bei ihm lief alles wie am Schnürchen und nach neun gültigen Versuchen konnte er hinsichtlich der Bundeskadernorm für Junioren eine Punktlandung vermelden. 670 kg im Dreikampf sind gefordert und 670 kg hatte er mit 240 kg in der Kniebeuge, 165 kg im Bankdrücken und 265 kg im Kreuzheben erreicht. Mit 408,7 Punkten war er bester Bayreuther Heber.
Die Leistung der AC-Heber ist umso höher einzuschätzen, da alle ohne spezielles KDK-Equipment (Kniebeugeanzug, Bankdrück-Shirt, Kreuzhebeanzug) angetreten sind. Die deutsche Meisterschaft im September in Lauchhammer findet ebenfalls im sogenannten RAW-Modus statt.
Mit 1088 Punkten landete das AC-Team knapp hinter dem HSC Pfatter, der auf 1090 Punkte kam auf Platz vier. Auch Platz 2, den der Gastgeber SC Oberölsbach I mit 1110 Punkten belegte, wäre kein Problem gewesen. Platz 1 ging an SC Oberölsbach II mit 1135 Punkten. Hier hatte Kevin Litzwitz einen Lauf. Er stellte bei den Junioren in der Klasse bis 66 kg in jeder Disziplin neue Landesrekorde auf und avancierte mit 433 Punkten zum besten Heber der Veranstaltung, gefolgt von R. Polster (422 Punkte) und L. Hügerich (408 Punkte).


Die frisch formierte KDK-Mannschaft des 1. AC Bayreuth; von links: Tobias Moertel (Betreuer), Lukas Hügerich, Ahmet Apari, Lea Kannowsky, Julian Schramm (Trainer), Christopher Scheler.

 
  Doch schon 67022 Besucher - Bis demnächst ! Inhalte: Daffy Dörfler